Für die Unterstützung des Berliner Klimatags 2022 bedanken wir uns herzlich bei:

Die Berliner Stadtwerke sind ein öffentliches Energieversorgungsunternehmen und der Energiewende-Akteur des Landes Berlin. Wir engagieren uns im Sinne der Bewohner:innen für eine verbrauchernahe Energieerzeugung sowie umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien und beliefern Haushalte in Berlin und Brandenburg mit reinem Ökostrom.

Als kommunales Unternehmen handeln wir unabhängig von privaten Aktionären und sind ausschließlich der wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Entwicklung Berlins sowie seinen Einwohner:innen verpflichtet. Wir investieren in eine zukunftsfähige Infrastruktur, kooperieren mit lokalen Unternehmen und tragen so dazu bei, dass unsere Region für alle Generationen lebenswert bleibt.

Mit über 250 Solarstromanlagen und 13 Windrädern produzieren wir eigenen Solar- und Windstrom. Damit in unserer Region immer mehr grüner Strom in das Stromnetz gelangt, arbeiten wir stetig daran, weitere Anlagen in Betrieb zu nehmen.

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist mit über 6.000 Beschäftigten das größte kommunale Abfallwirtschaftsunternehmen Deutschlands. Zu ihren Kernaufgaben gehören Straßenreinigung, Winterdienst, Müllabfuhr und Abfallbehandlung: BSR-Beschäftigte halten Straßen und Plätze sauber und kümmern sich im Winter um sichere Fahrbahnen. Sie leeren die Restmüll- und Bioabfalltonnen sowie in einigen Stadtgebieten die Wertstofftonnen – und sind außerdem berlinweit für die Sperrmüllabholung verantwortlich. Darüber hinaus betreibt die BSR u.a. das Berliner Müllheizkraftwerk, zwei Biogasanlagen sowie 14 Recyclinghöfe. Die BSR ist aktive Gestalterin der Lebensqualität in Berlin – basierend auf ihren Kerngeschäftsfeldern ganzheitliche Stadtsauberkeit sowie nach­haltige Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft. Als zuverlässige Partnerin des Landes Berlin handelt sie nach dem Grundsatz: #Gemeinsam machen wir Berlin besser, grüner und sauberer. Weitere Infos unter www.bsr.de.

Berliner Regenwasseragentur

Vom Regen in die Zukunft – die Berliner Regenwasseragentur Gegen Hitze, Trockenheit und Starkregen gibt es Abhilfe: Regenwasser vor Ort bewirtschaften. Für Berlin bringt das Abkühlung, geringere Überflutungsrisiken und gesünderes Grün, für Sie auf Dauer mehr Lebensqualität. Nutzen Sie Regenwasser als Ressource! Wir von der Berliner Regenwasseragentur helfen Ihnen dabei. 2018 als gemeinsame Initiative des Landes Berlin und der Berliner Wasserbetriebe gegründet, sensibilisieren wir für die Notwendigkeit eines neuen Umgangs mit Regenwasser im Sinne der Schwammstadt. Wie informieren darüber, wie Sie Dächer und Fassaden begrünen, Flächen entsiegeln und Regenwasser mithilfe von begrünten Mulden, Zisternen, wasserdurchlässigen Belägen oder auch künstlichen Wasserflächen speichern, versickern, verdunsten und nutzen können. Wir beraten zu Fragen der Planung und Umsetzung und organisieren Weiterbildungs- und Dialogangebote. Unsere Services richten sich vor allem an Verwaltungen, Wohnungsunternehmen, Immobilieneigentümer:innen, Planer:innen und engagierte Bürger:innen in Berlin.

 

OSTMOST stellt, seit der Gründung im Jahr 2014, Getränke auf Basis von alten Streuobstapfelsorten her. Streuobstwiesen sind Lebensraum für 5.000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten und zählen damit zu den artenreichsten Biotopen Mitteleuropas. Aufgrund von Flächenversiegelungen und der Intensivierung der Landwirtschaft ist der Bestand von Streuobstwiesen in Deutschland seit 1955 zu 80% zurückgegangen.

Um diese negative Entwicklung für Mensch und Umwelt aufzuhalten, setzt OSTMOST auf ein nachhaltiges Nutzungskonzept, das den Erhalt von Streuobstwiesen garantiert und die Neupflanzung von alten Obstsorten ermöglicht. Ihr Ziel ist es, die Landwirt:innen deutlich über Marktniveau zu entlohnen, sodass die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen wieder attraktiv und die Artenvielfalt erhalten wird.

Mit den Getränken werden die Streuobstwiesen gustatorisch erfahrbar und mit der Kommunikation wird Öffentlichkeitsarbeit für das Thema Streuobst und Biodiversität geleistet.

Um das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, hat das Berliner Start-Up ein Crowdinvesting eröffnet, bei dem Investor:innen in die Artenvielfalt der Streuobstwiesen investieren können. Das gewonnene Kapital setzt OSTMOST für den Ausbau des Vertriebsteams zur Erschließung des nationalen Bio-Lebensmitteleinzelhandels sowie der Erweiterung des Produktsortiments ein. Durch das Wachstum können weitere Streuobstwiesen erhalten und angelegt werden.

Link zur Crowdinvesting-Kampagne

Die Neumarkter Lammsbräu arbeitet seit rund 40 Jahren konsequent nachhaltig. Heute ist das Unternehmen mit seinen vielfältigen Bio-Biersorten, now-Bio-Limonaden und dem Bio-Mineralwasser BioKristall die bundesweit größte Bio-Brauerei. Lammsbräu engagiert sich insbesondere für die Förderung des Öko-Landbaus und den Wasserschutz.  

Bio-Rohstoffe von der regionalen Erzeugergemeinschaft und die hauseigene Mälzerei geben den Lammsbräu-Bieren ihre besondere Qualität. Naturland-Früchte und Bio-Mineralwasser sind die wichtigsten Zutaten der beliebten now-Limonaden. Die Süße stammt aus heimischen Bio-Zuckerrüben. Auf diese Weise gehen Verantwortung und Genuss Hand in Hand. 2022 wurde das Unternehmen als erster mittelständischer Lebenshersteller in die Science Based Targets Initiative aufgenommen.     

MÄRKISCHES LANDBROT GmbH
Seit 1930 wird in Berlin-Neukölln gebacken. Ökologisch ab 1981 und seit 1992 ist die Brotbäckerei Demeter zertifiziert. Das Getreide wird von Demeter-Höfen aus dem Umland bezogen und täglich frisch auf hauseigenen Steinmühlen vermahlen. Ausschließlich ökologische Zutaten, reines Wasser und Steinsalz aus Sachsen werden verarbeitet.

Umwelt- und Naturschutz sind im Unternehmen integriert durch aktives Umweltmanagement, Ökobilanzierung und Nachhaltigkeitsberichte.

Seit 1995 Öko-Audit zertifiziert / 1997 Preisträger Berliner-Umweltpreis / 2000 eingetragenes EXPO-Projekt / 2007 Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung, Kategorie 1. Preis Mittelstand / 2011 aufgenommen in Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft.

Die VITALIA-Reformhäuser stehen seit über 50 Jahren für ein gesundes Leben. Kundinnen und Kunden erhalten eine kompetente Beratung zu allen Fragen rund um Ernährung, Naturkosmetik und Naturarznei. Denn bei VITALIA gibt es mehr als nur Bio, wir sind die Spezialisten für eine natürliche, alternative, vegetarische und vegane Lebensweise.


Seit über 40 Jahren widmet sich Ökotopia mit großer Leidenschaft dem Fairen Handel mit Bio-Kaffee und Bio-Tee. Vertrauensvolle Handelsbeziehungen in Lateinamerika, Afrika und Asien sind gewachsen und erlauben es Ökotopia stets Tee und Kaffee der Spitzenklasse anzubieten und dabei kleinbäuerliche Produzenten vor Ort fair zu entlohnen.

1980 gegründet von Studenten in einem Kreuzberger Hinterhof, zählt Ökotopia mittlerweile zu den Top-Spezialisten, was den internationalen fairen Handel mit ökologischen Genussmitteln angeht. 22 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen heute in Berlin-Lichtenberg. 

Erste Projekte waren „Soli-Kaffee“ aus Nicaragua, heute liefert Ökotopia über 220 Tee- und Kaffeespezialitäten in höchster Bio-Qualität. Die Produkte werden bundesweit in Bio-Läden und Bio-Supermärkte sowie über den Online-Shop vertrieben.

Das Solidarprinzip gilt ebenso nach innen wie nach außen, mit flachen Hierarchien, Gewinn-Rückfluss oder als Spende an soziale Organisationen.

Mit über 18.000 Artikeln bietet die LPG eine Auswahl an Bioprodukten, die in Europa ihresgleichen sucht. So findest Du bei der LPG nicht nur eine Vielzahl an kulinarischen Spezialitäten und eine riesige Auswahl an biologischen Weinen, sondern beispielsweise auch Bio-Kosmetik in Hülle und Fülle. Mehr Informationen, zum Beispiel zur Mitgliedschaft in der LPG, findest Du hier.

Medienpartner 2022

Der Berliner Klimatag 2022 wird gefördert durch:

Klimatag 2019
Für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei:

Das SolarZentrum Berlin ist eine produkt- und herstellerneutrale Beratungsstelle rund um das Thema Solarenergie. Die Basisberatung ist für Berliner*innen kostenlos. Beraten wird sowohl in Bezug auf Lösungen für Neubauten als auch zu Nachrüstungsmöglichkeiten für Bestandsgebäude. Mieter*innen, Eigentümer*innen gehören zu den Zielgruppen sowie Architekt*innen, Handwerker*innen, Gewerbe und Industrie. Wir bieten u.a. Eignungsuntersuchungen, Effizienzchecks der Solaranlage und Angebotsvergleiche.

Die ursprüngliche Idee, ökologische Produkte vielen Menschen zu einem fairen Preis anzubieten, hat sich seit 1999 bis heute durchgezogen. Die BIO COMPANY ist mit derzeit 52 Märkten in Berlin und Brandenburg vertreten, weitere Standorte liegen in Dresden und Hamburg.  Entsprechend dem Satz “Wir bringen ein Stück Land in die Stadt” bietet der Vollsortimenter einen hohen Anteil regionaler Waren, sowie Produkte von kleineren bäuerlichen Betrieben an. Die Herkunft der angebotenen Lebensmittel ist transparent. Die BIO COMPANY fördert und initiiert Maßnahmen, die nachhaltiges Handeln und ökologisches Engagement ermöglichen.

Vom Regen in die Zukunft – die Berliner Regenwasseragentur

Das Land Berlin strebt einen neuen Umgang mit Regenwasser an. Um Berlin an die Folgen des Klimawandels wie zunehmende Starkregenereignisse, Hitze- und Trockenperioden anzupassen, soll künftig mehr Regenwasser vor Ort bewirtschaftet und als Ressource genutzt werden. Mit Maßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünung, begrünten Mulden, Regenwassernutzung, wasserdurchlässigen Belägen oder auch künstlichen Wasserflächen kann die Kanalisation entlastet, das Überflutungsrisiko reduziert, das Stadtklima verbessert und mehr Grün geschaffen werden.

Seit Mai 2018 unterstützt die Berliner Regenwasseragentur das Land Berlin bei diesem Wandel mit Informations-, Beratungs- und Qualifikationsangeboten sowie der Entwicklung von Umsetzungsstrategien. Dabei baut sie stark auf die Kooperation mit den Berliner Verwaltungen, städtischen Dienstleistern, Immobilienbesitzern, Planern und Umsetzern, Wissenschaftlern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Als größtes kommunales Abfallwirtschaftsunternehmen in Deutschland beschäftigt sich die Berliner Stadtreinigung (BSR) auch mit innovativen Konzepten zur Reduzierung von Co2-Emissionen und Ressourcenschonung. Erfahren Sie z.B., mit welchen Maßnahmen der BSR-Fuhrpark zur Emissionsreduzierung beiträgt – und wie Sie uns dabei unterstützen können. Außerdem erzeugen wir aus dem eingesammelten Hausmüll sowohl Strom als auch Wärme. Und wir machen aus dem Berliner Bioabfall klimaneutrales Biogas für unsere gasbetriebenen Müllfahrzeuge. Aber wie viel ist das überhaupt? Wie viel Energie verbraucht die BSR – und wie viel ein Haushalt? Natürlich gibt es auch allerhand weitere Infos rund um die richtige Abfalltrennung und -vermeidung.

Medienpartner:

Wir danken unseren Werbepartnern:

Bei uns gibt es alles, was man von einem Supermarkt erwartet: Frische Backwaren, eine Obst- und Gemüseabteilung, Kosmetik und Haushaltsartikel. Von Artischocken über Müsli bis hin zur Zahnpasta – aber alles in Bio.

Und damit doch viel mehr als in einem konventionellen Supermarkt. Denn bei denn’s prägt der Bio-Gedanke alle Entscheidungen: Die Mitarbeiter-Bekleidung ist aus Bio-Baumwolle, der Strom natürlich öko, den Einkauf trägt man in Papiertüten oder Stoffbeuteln nach Hause, die Beziehungen zu Herstellern sind vertrauensvoll und auf langfristige Zusammenarbeit ausgerichtet. Produkte von rund 80 Partnern aus der Region stärken unsere Wirtschaft vor Ort.

Eine große Auswahl, auch bei veganer und vegetarischer Ernährung oder Unverträglichkeiten bietet für (fast) jeden eine Lösung. Ein Besuch lohnt also – nachhaltig.

„Sinnvoll für Mensch und Erde“ zu handeln ist der Anspruch des Bio-Unternehmens, das vor über 30 Jahren gegründet wurde. Alnatura unterstützt daher seit Anfang an den Bio-Landbau, denn Bio-Bauern wirtschaften im Einklang mit der Natur und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Alnatura Super Natur Märkte bieten ein umfangreiches Vollsortiment mit mehr als 6.000 Bio-Produkten. Möglichst viele der frischen Bio-Produkte – wie Obst, Gemüse und Backwaren – stammen bevorzugt aus Demeter-, Bioland- oder Naturland-Anbau sowie aus der Region.

Zu allen 18 Berliner Märkten geht’s hier entlang.

Mit über 18.000 Artikeln bietet die LPG eine Auswahl an Bioprodukten, die in Europa ihresgleichen sucht. So findest Du bei der LPG nicht nur eine Vielzahl an kulinarischen Spezialitäten und eine riesige Auswahl an biologischen Weinen, sondern beispielsweise auch Bio-Kosmetik in Hülle und Fülle. Mehr Informationen, zum Beispiel zur Mitgliedschaft in der LPG, findest Du hier.